DEEP SHIT TALKS

DEEP SHIT TALKS

Psychologische Perspektiven ganz ohne Klemmbrett

[10] Geschlechter (Teil 2) - LGBTQAI+ - die Welt jenseits von Geschlechter-Normativität

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Geschlecht ist in unserer Gesellschaft sehr präsent. Wir erraten automatisch das vermeintliche Geschlecht unseres Gegenübers und gehen davon aus, dass es zwei Geschlechter gibt und das Geschlecht mit dem biologischen übereinstimmt… … und greifen damit vielleicht zu kurz oder ganz am anderen vorbei. Hat sich die erste Folge auf unsere Stereotype und gesellschaftlichen Bedingungen im Kopf in Bezug auf 'männlich' und 'weiblich' und wir uns vornehmlich auf cis und hetero Konstellationen bezogen, beleuchten wir nun den queeren Bereich, nicht binäre Geschlechtsidentitäten, Inter- und Transgender. Anhand der Gender Bread Person beleuchten wir die verschiedenen Konzepte rund um das Geschlecht, klären häufige Missverständnisse auf und sensibilisieren für LGBTQAI+, Diversity und typische Denkfehler. Zudem sprechen wir über Leidensdruck im Kontext von Geschlechtsdysphorie, diagnostische Zusammenhänge/ ICD10 und deren gesellschaftliche Bedeutung (z.B.: Ist Transsexualität eine psychische Erkrankung?)

Wir bedanken uns herzlich bei Anton von @transfabel/ transfabel.de und Max Appenroth alias @maxfabmax für ihre Gedanken in den O-Tönen.

Allgemeines über diesen Podcast

Tina und Katrin sind Therapeutinnen und betrachten aktuelle gesellschaftliche und persönliche Themen durch ihre fachliche Brille aus psychotherapeutischer Praxis und Unternehmenswelt.

Eure Kommentare, Feedback und Grüße, aber auch Fragen und Themenvorschläge, gerne an uns an hallo@deepshittalks.de

Mehr fachliche Gedanken von uns findet ihr:

Tina Steckling bei soulmates.berlin und bei Instagram: soulmatesberlin

Katrin Terwiel bei LinkedIn und katrin-terwiel.de

Diese Episode wurde geschnitten von Steven Akinwale


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.